Deutsch Arbeitsblätter

Deutsch Arbeitsblätter

Die Schüler sind oft wenig erfreut, wenn der Deutschlehrer schon wieder mit einem Stapel Arbeitsblätter ins Klassenzimmer kommt. Der Hausmeister stöhnt angesichts der vielen Blätter, die es zu kopieren gilt, und dem Schulleiter bereiten die hohen Druckkosten Sorgen. Aber auch wenn Arbeitsblätter nicht wirklich beliebt sind, so sind sie doch ein sehr hilfreiches Instrument. Zudem bieten Arbeitsblätter durchaus einige Pluspunkte.

Deutsch Arbeitsblätter – die verschiedenen Arten

Im Deutschunterricht kommen verschiedene Arten von Arbeitsblättern zum Einsatz.

Im Wesentlichen lassen sich dabei folgende Varianten voneinander unterscheiden:

·         Informationsblätter präsentieren Informationen zu einem Thema und stellen die wesentlichen Punkte dazu zusammen. Diese Form von Arbeitsblättern wird meist verwendet, wenn ein neues Thema im Unterricht behandelt wird.

 

·         Erarbeitungsblätter setzen sich häufig aus zwei Teilen zusammen. Ein Teil enthält Informationen oder Erklärungen zu einem Thema oder wiederholt Regeln und wesentliche Punkte. Den anderen Teil bilden Aufgaben, Übungen oder Fragestellungen, die die Schüler selbstständig be- und erarbeiten. Erarbeitungsblätter werden häufig eingesetzt, wenn ein Thema vertieft werden soll.

 

·         Ergebnisblätter fassen in einer übersichtlichen und klar strukturierten Form die wesentlichen Informationen zu einem Thema und die im Unterricht erarbeiteten Inhalte zusammen. Ergebnisblätter dienen in erster Linie als Hilfsmittel bei Wiederholungen.

 

·         Aufgabenblätter enthalten verschiedene Aufgaben und Übungen zu einem Thema, das im Deutschunterricht behandelt wurde. Die Schüler lösen die Aufgaben entweder im Unterricht oder bearbeiten die Aufgabenblätter als Hausaufgabe. Mithilfe von Aufgabenblättern sollen erlernte Inhalte geübt und gefestigt werden.

Deutsch Arbeitsblätter – der Sinn und Zweck

Arbeitsblätter im Deutschunterricht können viele verschiedene Funktionen erfüllen. So können sie zum einen den Lerneffekt deutlich steigern. Die übersichtliche und klar gegliederte Darstellung der Inhalte macht es leichter, ein Thema zu erfassen. Gleichzeitig prägen sich Inhalte besser ein, wenn die Schüler an der Erarbeitung beteiligt sind. Beispiele aus dem Lehrbuch können zwar Erklärungen liefern und eine Grammatikregel verständlich machen.

Ein Lerneffekt ergibt sich aber vor allem dann, wenn die Schüler die Regel selbst anwenden und verstehen, weshalb sie wie angewendet wird. Zum anderen lenken Arbeitsblätter die Aufmerksamkeit auf den Sachverhalt. Die Schüler sind nämlich mit dem Thema selbst und nicht mit dem Mit- oder Abschreiben von der Tafel beschäftigt.

Hinzu kommt, dass sich Arbeitsblätter ideal eignen, um den Unterricht zu dokumentieren. Durch Informations- und Ergebnisblätter können die Schüler jederzeit nachvollziehen, was im Unterricht besprochen wurde. Gleichzeitig liegen ihnen die wesentlichen Punkte in übersichtlicher und klar gegliederter Form vor.

Sie müssen also nicht erst in ihren Büchern oder in anderen Nachschlagewerken suchen, sondern können sich die benötigten Informationen durch einen Blick auf das jeweilige Arbeitsblatt ins Gedächtnis rufen.

Deutsch Arbeitsblätter – die Vorteile und Nachteile

Der vermutlich größte Vorteil von Arbeitsblättern besteht darin, dass sie die Schüler aktiv in die Erarbeitung von Themen einbeziehen. Anders als in Lehrbüchern, wo Inhalte lediglich gelesen und anhand von Beispielen verständlich gemacht werden, setzen sich die Schüler mithilfe von Arbeitsblättern aktiv und selbstständig mit dem Thema auseinander.

Gleichzeitig können sich Schüler Ergebnisse, die sie selbst erzielt haben, oft besser merken und auch später noch nachvollziehen als Lösungen, die vorgefertigt präsentiert wurden. Ein weiterer Pluspunkt von Arbeitsblättern besteht darin, dass sie beliebig oft wiederholt werden können.

Ein Nachteil von Arbeitsblättern ist jedoch, dass sie nur bedingt ermöglichen, Lernfortschritte zu kontrollieren. So kann es durchaus sein, dass ein Schüler ein Aufgabenblatt zu einem bestimmten Thema zwar fehlerfrei löst, die entsprechende Regel in einem anderen Zusammenhang aber nicht anwenden kann.

Die fehlerfreie Bearbeitung des Aufgabenblattes erklärt sich dann nicht mit einem Lerneffekt, sondern damit, dass der Schüler das Muster hinter den Übungsaufgaben erkannt hat. Ein weiterer Minuspunkt ist, dass Arbeitsblätter das individuelle Lern- und Arbeitstempo von Schülern kaum berücksichtigen können.

Für den Lehrer wird es dadurch schwieriger, den Unterricht zu steuern, etwa wenn einige Schüler bereits nach kurzer Zeit fertig sind, während andere Schüler am Ende der Unterrichtsstunde noch nicht einmal die Hälfte des Arbeitsblattes bearbeitet haben. Letztlich ist somit entscheidend, dass Arbeitsblätter als hilfreiches Instrument und sinnvolle Ergänzung verstanden und in einem vernünftigen Maß eingesetzt werden.

Mehr Anleitungen, Tipps und Übungen:

Thema: Deutsch Arbeitsblätter

Teilen:

Kommentar verfassen