Deutsch Lernprogramme

Deutsch Lernprogramme

Es gibt eine sehr breitgefächerte und vielseitige Palette an Deutsch-Lernprogrammen als Software oder in Form von Online-Kursen. Angefangen bei Anfängern bis hin zu Fortgeschrittenen, von Kindern bis hin zu Senioren und von denjenigen, die Deutsch für den alltäglichen Sprachgebrauch lernen möchten, bis hin zu Muttersprachlern, die ihre Kenntnisse generell auffrischen oder in einem bestimmten Teilbereich vertiefen wollen, ist für jede Alters- und Zielgruppe etwas dabei.

Deutsch Lernprogramme –

verschiedene Varianten passend zur Zielgruppe

Bei Deutsch Lernprogrammen steht die deutsche Sprache in Wort und Schrift mitsamt dem Wortschatz, der Grammatik und der Rechtschreibung im Mittelpunkt. Je nach Zielgruppe sind die Lernprogramme dabei unterschiedlich konzipiert. So gibt es Lernprogramme für kleine Kinder, die mithilfe von Bildern, Wörtern aus dem vertrauten Umfeld, einfachen Sätzen und verschiedenen Spielen auf unterhaltsame, spielerische und kindgerechte Art einen Zugang zu der Sprache vermitteln.

Andere Lernprogramme für Kinder und Jugendliche möchten im Sinne eines Förderunterrichts mit Aufgaben und Übungen dabei helfen, den sicheren Umgang mit der Sprache zu trainieren und vorhandene Defizite in Sachen Rechtschreibung und Grammatik auszugleichen. Für Jugendliche und Erwachsene, die die deutsche Sprache lernen möchten, gibt es Grundkurse. Diese Lernprogramme vermitteln Grundlagenwissen und geben den Lernenden die Mittel an die Hand, die für die Kommunikation im Alltag erforderlich sind.

Aufbauprogramme knüpfen an diesem Grundwissen an und unterstützen die Lernenden dabei, den Wortschatz zu erweitern und die Grammatikkenntnisse zu vertiefen. Außerdem gibt es Deutsch Lernprogramme, die sich um bestimmte Teilbereiche der deutschen Sprache kümmern. Hierbei kann es sich um eine berufs- oder fachspezifische Sprache, um Dialekte oder auch um Disziplinen wie das Verstehen von anspruchsvoller Literatur oder das Lesen und Schreiben von altdeutscher Schrift handeln.

Deutsch Lernprogramme sind als Software für den heimischen Computer erhältlich und stehen als Onlineprogramme zur Verfügung. Daneben werden Kurse im Internet angeboten, bei denen der Unterricht in einem virtuellen Klassenzimmer stattfindet.

An einigen Schulen und Fernakademien können die Lernenden zudem Prüfungen ablegen, durch die sie ein Zertifikat als Nachweis erhalten oder sogar einen anerkannten Abschluss erwerben.

Deutsch Lernprogramme – die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl

Eine allgemeingültige Aussage darüber, welches Lernprogramm gut ist und zum angestrebten Ziel führt, ist kaum möglich. So kann es durchaus sein, dass ein Lernender mit einem Deutsch Lernprogramm hervorragend zurechtkommt, während das Programm für einen anderen Lernenden weniger geeignet ist.

Wichtig ist daher, zunächst einmal zu klären, welchen Bedürfnissen und Anforderungen das Lernprogramm gerecht werden soll. Ein Anfänger, der die deutsche Sprache neu lernt, oder ein Lernender, dem das Verständnis der Lehrinhalte Schwierigkeiten bereitet, ist mit einem Lernprogramm, das die Inhalte klar und nachvollziehbar erklärt, gut beraten.

Ein Lernender, der bereits Vorkenntnisse mitbringt und diese nun auffrischen und erweitern will, profitiert von einem Deutsch Lernprogramm, bei dem Trainingseinheiten mit Aufgaben und Übungen im Mittelpunkt stehen. Ein Lernprogramm, das das Wissen spielerisch, unterhaltsam und abwechslungsreich vermittelt, eignet sich für Lernende, die sich schnell langweilen, sich nicht gut konzentrieren können oder denen es ein wenig an Lernmotivation fehlt.

Als objektive Kriterien für die Qualität eines Lernprogramms gilt, dass das Programm einfach zu bedienen und die Inhalte richtig, aktuell, nachvollziehbar erläutert und ansprechend aufbereitet sein sollten. Zudem sollte es möglich sein, sowohl den Schwierigkeitsgrad als auch das Lerntempo individuell einzustellen.

Das Feedback nach Lerneinheiten, Aufgaben und Übungen sollte nicht nur aus einer reinen Korrektur bestehen, also nicht nur anzeigen, welche Antworten richtig und welche falsch waren. Stattdessen sollte das Feedback weiterführende Infos, Erklärungen, Beispiele und Anwendungstipps enthalten. Hilfreich ist es außerdem, wenn das Lernprogramm über eine Protokollfunktion verfügt, durch die der aktuelle Stand, die Lernfortschritte und die Schwachstellen ermittelt werden können.

Deutsch Lernprogramme – die Vor- und die Nachteile

Zu den größten Pluspunkten von Lernprogrammen gehört, dass der Lernende Zeit, Ort und Tempo selbst bestimmen kann. Der Lernende ist weder an feste Kurszeiten gebunden noch muss er eine bestimmte Bildungsstätte aufsuchen. Dadurch wird es möglich, das Deutsch Lernprogramm auch neben der Schule oder dem Beruf zu absolvieren. Da der Lernende jede Lerneinheit beliebig oft wiederholen kann, kann er das Lerntempo selbst festlegen. Davon profitieren vor allem diejenigen, die befürchten, sich vor den anderen Lernenden zu blamieren, wenn sie einen Fehler machen oder nicht so schnell mitkommen.

Lernprogramme nutzen verschiedene Möglichkeiten der multimedialen Darstellung, vermitteln den Unterrichtsstoff also unter anderem mithilfe von Texten, Bildern, Animationen, Videos, Tests, Rätseln und Spielen. Dadurch wird nicht nur auf unterhaltsame Art gelernt, sondern es werden auch die unterschiedlichen Lerntypen berücksichtigt. Als positiver Nebeneffekt üben die Lernenden außerdem den Umgang mit dem Computer.

Allerdings erfordern Lernprogramme auch ein gewisses Maß an Selbstdisziplin, denn anders als in einem klassischen Kurs gibt es niemanden, der kontrolliert, ob, wann und wie ernsthaft sich der Lernende mit dem Programm beschäftigt. Nachteilig ist außerdem, dass der Lernende keine Kontakte knüpfen kann und dass es keinen direkten Austausch gibt. Der Lernende kann das, was er gelernt hat, also beispielsweise nicht unmittelbar in einem Gespräch mit seinen Mitlernenden anwenden.

Mehr Anleitungen, Tipps und Übungen:

Thema: Deutsch Lernprogramme

Teilen:

Kommentar verfassen