Grammatikübungen – die Zeiten

Grammatikübungen – die Zeiten

 

Die Zeiten der Vergangenheit

 

Im Deutschen gibt es drei Zeitformen, mit denen die Vergangenhit ausgedrückt werden kann:

  1. Das Präteritum heißt auch einfache Vergangenheitsform. Es berichtet über ein vergangenes und meist auch schon abgeschlossenes Geschehen. Gebildet wird das Präteritum, indem bei regelmäßigen Verben die Endung -te angehängt wird. Bei unregelmäßigen Verben ändert sich der Stammvokal, ein Umlaut entsteht oder eine i-Form wird gebildet (Beispiele: ich malte, er schlief, sie staunten).
  2. Das Perfekt wird vollendete Gegenwart genannt. Es beschreibt ein Geschehen, das zwar in der Vergangenheit spielt und abgeschlossen ist, sich aber noch auf die Gegenwart auswirkt. Das Perfekt setzt sich aus einer Form von haben oder sein und dem Partizip Perfekt des Hauptverbs zusammen (Beispiele: ich habe gemalt, er hat geschlafen, sie haben gestaunt).
  3. Das Plusquamperfekt wird auch als Vorvergangenheit oder vollendete Vergangenheit bezeichnet. Es wird verwendet, um zwei Geschehnisse in der Vergangenheit zeitlich abzustufen. Das Plusquamperfekt wird aus haben oder sein im Präteritum und dem Partizip Perfekt des Hauptverbs gebildet (Beispiele: ich hatte gemalt, er hatte geschlafen, sie hatten gestaunt).

    Bilde Sätze in der genannten Zeitform!

    Beispiel: Ich     freuen    mich     über das Geschenk     – Präteritum

    Ich freute mich über das Geschenk.

     

    a) Lisa     vorspielen     uns     ein Lied     auf dem Klavier     – Präteritum

    ________________________________________________________.

    b) Peter     suchen     seinen     Autoschlüssel                          – Perfekt

    ________________________________________________________.

    c) Die Frau     machen     sich     Sorgen                                   – Plusquamperfekt

    ________________________________________________________.

    d) Die Heimmannschaft     gewinnen     das Turnier                – Präteritum

    ________________________________________________________.

    e) Der Mann     abgeben     seine Bewerbung     bei der Firma – Perfekt

    ________________________________________________________.

    f) Sie    haben     richtig      viel Glück                                      – Plusquamperfekt

    ________________________________________________________.

    g) Du     sein     noch      nicht     dort                                        – Präteritum

    ________________________________________________________.

    h) Die Kinder     spielen    im Garten                                         – Perfekt

    ________________________________________________________.

    i) Maria    backen     einen Kuchen                                             – Plusquamperfekt

    ________________________________________________________.

     

    Lösung:

    a) Lisa spielte uns ein Lied auf dem Klavier vor.

    b) Peter hat seinen Autoschlüssel gesucht.

    c) Die Frau hatte sich Sorgen gemacht.

    d) Die Heimmannschaft gewann das Turnier.

    e) Der Mann hat seine Bewerbung bei der Firma abgegeben.

    f) Sie hatten richtig viel Glück gehabt.

    g) Du warst noch nicht dort.

    h) Die Kinder haben im Garten gespielt.

    i) Maria hatte einen Kuchen gebacken.

     

     

    Die Zeiten der Zukunft

     

    Um ein Geschehen in der Zukunft zu beschreiben, gibt es im Deutschen zwei mögliche Zeiten:

  • Das Futur I heißt auch einfache Zukunft. Es wird verwendet, um über ein Geschehen in der Zukunft zu berichten, um eine Vermutung auszudrücken oder um eine ausdrückliche Aufforderung mit Blick auf die Zukunft wiederzugeben. Gebildet wird das Futur I durch eine Form von werden und dem Infinitiv (Grundform) des Hauptverbs (Beispiele: ich werde malen, er wird schlafen, sie werden staunen).
  • Das Futur II wird auch vollendete Zukunft genannt. Es drückt ein Geschehen aus, das in der Zukunft abgeschlossen sein wird. Gebildet wird das Futur II aus einer Form von werden, dem Partizip Perfekt des Hauptverbs und haben oder sein im Infinitiv (Beispiele: ich werde gemalt haben, er wird geschlafen haben, sie werden gestaunt haben). 

    Setze die folgenden Sätze ins Futur I und ins Futur II!

     

    a) Ich ziehe in diese Wohnung ein.

    Futur I:  ____________________________________________________________

    Futur II: ____________________________________________________________

    b) Du gehst in die Schule.

    Futur I:  ____________________________________________________________

    Futur II: ____________________________________________________________

    c) Er erhält eine Auszeichnung für seine guten Leistungen.

    Futur I:  ____________________________________________________________

    Futur II: ____________________________________________________________

    d) Wir treffen uns nächste Woche.

    Futur I:  ____________________________________________________________

    Futur II: ____________________________________________________________

    e) Ihr beendet die Arbeit.

    Futur I:  ____________________________________________________________

    Futur II: ____________________________________________________________

    f) Sie haben keine Zeit.

    Futur I:  ____________________________________________________________

    Futur II: ____________________________________________________________

     

    Lösung:

    a) Ich werde in diese Wohnung einziehen.

    Ich werde in diese Wohnung eingezogen sein.

    b) Du wirst in die Schule gehen.

    Du wirst in die Schule gegangen sein.

    c) Er wird eine Auszeichnung für seine guten Leistungen erhalten.

    Er wird eine Auszeichnung für seine guten Leistungen erhalten haben.

    d) Wir werden uns nächste Woche treffen.

    Wir werden uns nächste Woche getroffen haben.

    e) Ihr werdet die Arbeit beenden.

    Ihr werdet die Arbeit beendet haben.

    f) Sie werden keine Zeit haben.

    Sie werden keine Zeit gehabt haben.

     

     

    Zeiten, gemischt

     

Zeitform wird gebildet aus Beispiel
Präsens

(Gegenwart)

Verb mit Endung für die Personalform ich laufe

er singt

Präteritum

(einfache Vergangenheit)

Verb mit Endung für die Personalform; bei starken Verben mit Änderung von Stammvokal ich lief

er sang

Perfekt

(vollendete Gegenwart)

haben/sein + Partizip des Verbs ich bin gelaufen

er hat gesungen

Plusquamperfekt

(Vorvergangenheit)

haben/sein im Präteritum + Partizip des Verbs ich war gelaufen

er hatte gesungen

Futur I

(einfache Zukunft)

werden + Infinitiv des Verbs ich werde laufen

er wird singen

Futur II

(vollendete Zukunft)

werden + Partizip des Verbs + haben/sein ich werde gelaufen sein

er wird gesungen haben

 

 

 

Bestimme die Zeitformen!

 

a) Ich werde an der Bushaltestelle auf dich warten.

b) Tom kaufte einen Blumenstrauß für seine Freundin.

c) Die Wettervorhersage für morgen klingt vielversprechend.

d) Peter wird die Vokabeln bis dahin gelernt haben.

e) Du bist zu schnell gewesen.

f) Ihr habt den Tisch sehr schön gedeckt.

g) Das hatten sie nicht gewollt.

h) Lisa wird dort ihre Bewerbung abgeben.

i) Der alte Mann erzählte Geschichten aus seiner Kindheit.

 

Lösung:

a) Futur I   b) Präteritum   c) Präsens   d) Futur II   e) Perfekt   f) Perfekt   g) Plusquamperfekt   h) Futur I   i) Präteritum

 

 

Zeiten, gemischt

 

Zeitform wird gebildet aus Beispiel
Präsens

(Gegenwart)

Verb mit Endung für die Personalform ich laufe

er singt

Präteritum

(einfache Vergangenheit)

Verb mit Endung für die Personalform; bei starken Verben mit Änderung von Stammvokal ich lief

er sang

Perfekt

(vollendete Gegenwart)

haben/sein + Partizip des Verbs ich bin gelaufen

er hat gesungen

Plusquamperfekt

(Vorvergangenheit)

haben/sein im Präteritum + Partizip des Verbs ich war gelaufen

er hatte gesungen

Futur I

(einfache Zukunft)

werden + Infinitiv des Verbs ich werde laufen

er wird singen

Futur II

(vollendete Zukunft)

werden + Partizip des Verbs + haben/sein ich werde gelaufen sein

er wird gesungen haben

 

 

 

Bilde Sätze in der genannten Zeit!

 

a) Präteritum: Der Spieler     erzielen     drei Tore .

_________________________________________________________

b) Perfekt: Der Lehrer     erklären     die Matheaufgabe     sehr gut .

_________________________________________________________

c) Futur I: Hoffentlich     es     regnen     morgen     nicht .

_________________________________________________________

d) Präteritum: So viel Pech     ich     haben     noch nie !

_________________________________________________________

e) Präsens: Du     können     bitte     das Licht anschalten ?

_________________________________________________________

f) Futur II: Wir     erreichen     unser Ziel     bald .

_________________________________________________________

g) Plusquamperfekt: Letztes Mal     wir     übernachten     in einem anderen Hotel .

_________________________________________________________

h) Futur I: Sie     enttäuscht sein     von dir .

_________________________________________________________

 

Lösung:

a) Der Spieler erzielte drei Tore.

b) Der Lehrer hat die Matheaufgabe sehr gut erklärt.

c) Hoffentlich wird es morgen nicht regnen.

d) So viel Pech hatte ich noch nie!

e) Kannst du bitte das Licht anschalten?

f) Wir werden unser Ziel bald erreicht haben.

g) Letztes Mal hatten wir in einem anderen Hotel übernachtet.

h) Sie wird von dir enttäuscht sein.

 

 

Zeiten, gemischt

 

Zeitform wird gebildet aus Beispiel
Präsens

(Gegenwart)

Verb mit Endung für die Personalform ich laufe

er singt

Präteritum

(einfache Vergangenheit)

Verb mit Endung für die Personalform; bei starken Verben mit Änderung von Stammvokal ich lief

er sang

Perfekt

(vollendete Gegenwart)

haben/sein + Partizip des Verbs ich bin gelaufen

er hat gesungen

Plusquamperfekt

(Vorvergangenheit)

haben/sein im Präteritum + Partizip des Verbs ich war gelaufen

er hatte gesungen

Futur I

(einfache Zukunft)

werden + Infinitiv des Verbs ich werde laufen

er wird singen

Futur II

(vollendete Zukunft)

werden + Partizip des Verbs + haben/sein ich werde gelaufen sein

er wird gesungen haben

 

 

 

Setze die folgenden Sätze in die genannte Zeit!

 

a) Der Junge ging mit seinem Hund spazieren.

Plusquamperfekt: _________________________________________________

b) Peter schreibt die Hausaufgaben von Tom ab.

Perfekt: _________________________________________________

c) Lisa hat den ersten Preis gewonnen.

Futur I: _________________________________________________

d) Schon bald sehen wir uns wieder.

Futur II: _________________________________________________

e) Daran habe ich nicht gedacht.

Plusquamperfekt: : _________________________________________________

f) Das Kind rannte einfach über die Straße.

Perfekt: _________________________________________________

g) Der Gärtner muss den Rasen mähen.

Präteritum: _________________________________________________

 

Lösung:

a) Der Junge war mit seinem Hund spazieren gegangen.

b) Peter hat die Hausaufgaben von Tom abgeschrieben.

c) Lisa wird den ersten Preis gewinnen.

d) Schon bald werden wir uns wiedergesehen haben.

e) Daran hatte ich nicht gedacht.

f) Das Kind ist einfach über die Straße gerannt.

g) Der Gärtner musste den Rasen mähen.

 

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Tipps:

Thema: Grammatikübungen – die Zeiten

Veröffentlicht von

Marlies Giesa

Geboren 1968, habe ich teilweise über die Jahre im In- und Ausland das Fach Deutsch unterrichtet. Ich liebe die deutsche Sprache und möchte das Wissen gerne an Schüler, Ausländer, Studenten und Interessierten weitergeben. Ich hoffe meine Übungen und Anleitungen werden ihnen helfen oder sie unterstützen.

Kommentar verfassen