Rechtschreibübungen Deutsch

Rechtschreibübungen in Deutsch

 

Die Rechtschreibung im Deutschen ist zugegebenermaßen recht anspruchsvoll. So muss sich der Lernende nicht nur einprägen, wie die Wörter als solches geschrieben werden. Stattdessen muss er auch entscheiden, wann Wörter groß- und wann sie kleingeschrieben werden.

Außerdem muss er berücksichtigen, ob Wörter zusammen, getrennt oder mit Bindestrich geschrieben werden, wie die Wörter am Ende einer Zeile getrennt werden müssen und welchen Einfluss die jeweiligen Satzzeichen auf die Schreibweise haben.

In der Schule und in Sprachkursen wird die Rechtschreibung intensiv geübt. Daneben gibt es unzählige Bücher und Internetseiten rund um die deutsche Rechtschreibung. Dort werden dann zum einen die Regeln erklärt und zum anderen stehen zahlreiche Rechtschreibübungen zu allen Themenbereichen und abgestimmt auf jede Altersgruppe zur Verfügung.

Trotzdem gibt es ein paar Stolperfallen, die selbst Muttersprachlern immer wieder Schwierigkeiten bereiten. Zu diesen klassischen Fehlerquellen gehört die Unterscheidung zwischen das, dass und daß.

 

Deutsche Rechtschreibung: Wann heißt es das und wann dass?

Nicht nur Schüler und diejenigen, die die deutsche Sprache als Fremd- oder Zweitsprache lernen, tun sich oft mit der Unterscheidung zwischen das, dass und daß schwer.

Auch Erwachsenen und denjenigen, die die deutsche Grammatik und Rechtschreibung eigentlich gut beherrschen, unterlaufen hier gelegentlich Fehler. Dabei ist es gar nicht schwer, die richtige Entscheidung zu treffen, denn die Regeln sind recht einfach:

 

1. Daß

Das daß gibt es seit der Rechtschreibreform nicht mehr. Es wurde ausnahmslos gestrichen. Überall dort, wo früher ein daß stand, steht jetzt ein dass.

 

2. Das

Das Wort das kann drei verschiedene Funktionen haben:

·         Das kann als bestimmter Artikel verwendet werden. Es heißt dann beispielsweise „Das Schreiben fällt mir nicht schwer.“  oder „Das Buch fand ich sehr interessant.“ Für eine Probe kann das das meist durch die Wörter dieses oder jenes ersetzt werden, ohne dass der Satz seinen Sinn verliert.

·         Das kann als Demonstrativpronomen verwendet werden. Beispiele dafür sind “Das kann ich mir nicht vorstellen!” oder “Ob das wohl richtig war?” Auch hier kann das das probeweise durch dies oder jenes ersetzt werden.

·         Das kann ein Relativpronomen sein. In diesem Fall leitet das das einen Relativsatz ein und bezieht sich auf ein Nomen im Hauptsatz. Es heißt beispielsweise “Das Übungsblatt, das auf dem Schreibtisch liegt, muss ich noch bearbeiten.” In einem Relativsatz kann das das zur Probe durch welches ersetzt werden.

Als Regel gilt somit: Immer dann, wenn es möglich ist, ein das durch dies(es), jenes oder welches zu ersetzen, wird das das mit einem einfachen s geschrieben.

 

3. Dass

Das Wort dass ist eine Konjunktion, also ein Bindewort. Als Konjunktion leitet das dass meist einen Nebensatz ein. Da ein Nebensatz durch ein Komma vom Hauptsatz getrennt wird, sind viele der Meinung, dass nach einem Komma immer ein dass folgt. Dies ist allerdings schlichtweg falsch, denn ein Relativsatz wird auch durch ein Komma vom Hauptsatz getrennt und hier wird das das mit einfachem s geschrieben.

Aber auch bei dass ist es möglich, durch eine Gegenprobe zu ermitteln, ob das Wort tatsächlich als Konjunktion verwendet wird. Als Kontrollfrage kann nämlich Wer? oder Was? gestellt werden und der Nebensatz gibt Antwort darauf.

Heißt es beispielsweise „Es war wichtig, dass sie die Grammatikregeln geübt hat.“ oder „Er hat versprochen, dass er sie heute pünktlich abholt.“ kann zur Kontrolle „Was war wichtig?“ und „Was hat er versprochen?“ gefragt werden. Die dass-Sätze beantworten diese Fragen. Möglich ist aber auch, auszuprobieren, ob das dass durch dies(es), jenes oder welches ersetzt werden kann. Geht das nicht, weil der Satz dann keinen Sinn mehr macht, ist das dass richtig.

 

Rechtschreibübungen Deutsch: dass und das

Setze das oder dass ein!

 

1. Ich denke, ____ die Frage nicht allzu schwer ist.

2. Du kannst das Kleid, ___ ich dir geliehen habe, zu der Party anziehen.

3. Er hofft, ____ es ihm bald besser gehen wird.

4. Sie empfahl, ___ Ganze noch einmal zu überdenken.

5. Es hat so stark geregnet, ___ es vielerorts Überschwemmungen gab.

6. Wir haben es nicht bereut, ___ wir uns den Film im Kino angesehen haben.

7. Ihr solltet Euch für das Auto entscheiden, ___ euch besser gefallen hat.

8. Sie können kaum glauben, ___ schon wieder ein Jahr vergangen ist.

 

Lösung:

1. dass   2. das   3. dass   4. das   5. dass   6. dass   7. das   8. dass

Mehr Anleitungen, Tipps und Übungen:

 

Thema: Rechtschreibübungen in Deutsch

Teilen:

Kommentar verfassen