Synonyme Deutsch

Synonyme in Deutsch

 

Haben zwei Wörter dieselbe oder eine sehr ähnliche Bedeutung, werden diese Wörter Synonyme genannt. Synonyme können synonym verwendet werden, was bedeutet, dass die beiden Wörter gegenseitig ausgetauscht werden können, ohne dass sich dadurch der Sinn oder die Aussage verändert.

Aus diesem Grund werden Synonyme im Deutschen auch als Ersatzwörter bezeichnet.

 

Die Funktion von Synonymen

Synonyme werden als Gestaltungsmittel genutzt. Durch den Gebrauch von Ersatzwörtern werden ständige Wortwiederholungen vermieden, was einen Text lebendiger, abwechslungsreicher und interessanter wirken lässt. Gleichzeitig kann der Charakter eines Textes durch Synonyme verändert werden.

Ist ein Text beispielsweise in einem eher umgangssprachlichen Stil verfasst, kann sein stilistisches Niveau durch entsprechende Synonyme angehoben werden. Andersherum kann ein Text in gehobenem Sprachstil eine lockere Note erhalten, wenn einzelne Wörter durch schlichtere Synonyme ersetzt werden.

Jemand, der sich ein komfortables Sofa kauft, könnte sich also genauso gut für eine bequeme Couch entscheiden, jemand, der klug ist, kann schlau, gescheit, weise und clever sein und jemand, der auf seine Linie achtet, wird vermutlich die Treppe nehmen, statt mit dem Fahrstuhl, dem Lift oder dem Aufzug zu fahren.

 

Die verschiedenen Gruppen von Synonymen

Synonyme werden in mehrere Gruppen eingeteilt, wobei zunächst zwischen der sogenannten strikten und der partiellen Synonymie unterschieden wird. Eine strikte Synonymie ist gegeben, wenn zwei Wörter immer gegeneinander ausgetauscht werden können und in jedem Zusammenhang dasselbe bedeuten. So liegt beispielsweise bei den Wörtern Streichholz und Zündholz strikte Synonymie vor, wodurch das eine Wort beliebig durch das andere Wort ersetzt werden kann.

Von partieller Synonymie wird gesprochen, wenn zwei Wörter zwar die gleiche oder eine sehr ähnliche Bedeutung haben, ihre Wurzeln aber unterschiedlich sind. So wird beispielsweise Dialekt zum Synonym für Mundart, weil hier ein Fremdwort verwendet wird. Eigenschaftswort ist ein Ersatzwort für Adjektiv, denn bei Adjektiv handelt es sich um den Fachbegriff und bei Eigenschaftswort um das Laienwort.

Mädel, Dirn oder Deern wiederum sind infolge des regionalen Sprachgebrauchs Synonyme für Mädchen. Eine weitere Form von Synonymen bilden Wörter, die eigentlich gar keine Ersatzwörter sind, sondern lediglich im allgemeinen Sprachgebrauch synonym verwendet werden. Bei den meisten dieser Synonyme handelt es sich um Eigen-, Produkt- oder Markennamen.

So ist beispielsweise oft von einem Tempo, von Pampers, von einem Fön oder von Tesafilm die Rede, wenn es um ein Papiertaschentuch, um Babywindeln, um einen Haartrockner oder um transparentes Klebeband geht.

 

Der richtige Gebrauch von Synonymen

Auf der Suche nach Ersatzwörtern können sich Synonym-Wörterbücher, Online-Datenbanken und die Thesaurus-Funktion des Schreibprogramms als sehr hilfreiche Mittel erweisen. Allerdings muss bei der Auswahl darauf geachtet werden, ob sich das vorgeschlagene Ersatzwort tatsächlich als Synonym eignet.

Ein Wort kann nämlich unterschiedliche Bedeutungen haben, wodurch sich in der Folge eine völlig andere Aussage ergeben oder der Satz sogar seinen Sinn verlieren könnte. So kann das Wort Fluss beispielsweise als Synonym für einen Bach, einen Strom oder ein anderes Fließgewässer, genauso aber auch für eine Bewegung verwendet werden. Zwei Personen können als Treffpunkt eine Bank ausmachen, wobei diese Bank sowohl im Park stehen als auch ein Geldinstitut sein kann.

Kinder können einen Ball als Spielgerät benutzen, während Erwachsene einen Ball als elegante Tanzveranstaltung besuchen können. Bei der Auswahl von Synonymen ist also wichtig, darauf zu achten, in welchem Sinne das Ersatzwort das ursprüngliche Wort ersetzen soll. Neben der Bedeutung spielt aber auch der Zusammenhang eine Rolle. Selbst wenn zwei Wörter dieselbe Bedeutung haben und rein vom Sinn her durchaus gegeneinander ausgetauscht werden könnten, ist es nämlich möglich, dass das Synonym nicht in den Kontext passt. Ein Beispiel hierfür ist der Herzschmerz, der in der medizinischen Fachsprache Kardialgie heißt.

In einer wissenschaftlichen Abhandlung ist der Fachbegriff durchaus angemessen, in einem romantischen Liebesbrief hingegen würde der Fachausdruck vermutlich für Verwirrung sorgen.

 

Übung: Synonyme Deutsch

 

1. Die Wohnung hat vier Zimmer.

Welches Wort kann als Synonym für Zimmer eingesetzt werden?

 

2. Das Mittelalter gilt als eine Hochzeit des Zimmererhandwerks.

Welches Synonym passt nicht, weil sich der Sinn verändern würde?

 

a) Blütezeit  b) Vermählung  c) Höhepunkt  d) Glanzzeit

 

3. In der City herrscht reger Verkehr.

Welche Wörter kommen als Ersatzwörter für City in Frage?

 

a) Innenstadt  b) Stadtmitte  c) Stadtzentrum  d) Stadtrand  e) Außenbezirk

 

 

Lösung:

1. Räume, veraltet auch Gemächer; 2. b; 3. a, b und c

Mehr Anleitungen, Tipps und Übungen:

 

Thema: Synonyme Deutsch

Teilen:

Kommentar verfassen