Konzessivsätze im Deutschen

Konzessivsätze im Deutschen

 

Die deutsche Sprache kennt verschiedene Arten von adverbialen Nebensätzen. Eine Form davon ist der Konzessivsatz. Was sich dahinter verbirgt, wie Konzessivsätze gebildet und wie sie eingesetzt werden, erklärt die folgende Übersicht:

 

Konzessivsätze im Deutschen

Der Begriff Konzessivsatz geht auf das lateinische concedere für zugestehen zurück. Daher wird der Konzessivsatz auch als Einräumungssatz bezeichnet. Ein Konzessivsatz drückt einen Gegensatz oder eine Einschränkung zu der Aussage im Hauptsatz aus. Der Nebensatz nennt also einen Sachverhalt und der Hauptsatz formuliert eine Aussage, die keine logische Folge davon ist.

Die Aussage, die der Hauptsatz im Verhältnis zum Nebensatz macht, ist somit eine Folge, die entweder gar nicht eintritt oder in einer anderen Form eintritt als erwartet. Dadurch unterscheidet sich der Konzessivsatz auch vom Kausalsatz. Im Unterschied zum Konzessivsatz drückt der Kausalsatz nämlich einen Grund und damit eine logische Folge aus.

 

Beispiele:

Konzessivsatz Das Kind kam nicht, obwohl seine Mutter es gerufen hatte.
Kausalsatz Das Kind kam, weil seine Mutter es gerufen hatte.

 

 

 

Konjunktionen, die konzessive Nebensätze einleiten

Ein konzessiver Nebensatz wird oft durch die Konjunktion obwohl eingeleitet. Andere Konjunktionen, die allerdings seltener verwendet werden, sind obgleich und obschon. Solche Konjunktionen leiten immer einen konzessiven Nebensatz ein. Der Konzessivsatz kann dann sowohl vor als auch nach dem Hauptsatz stehen.

 

Beispiele:

Hauptsatz + Nebensatz Ich habe verschlafen, obwohl ich mir den Wecker gestellt hatte.
Nebensatz + Hauptsatz Obwohl ich mir den Wecker gestellt hatte, habe ich verschlafen.

 

 

 

Konjunktionen, die konzessive Hauptsätze einleiten

Es gibt ein paar Konjunktionen, durch die ein Konzessivsatz zu einem Hauptsatz wird. Diese Konjunktionen dienen dann als Adverbien, die die beiden Sätze miteinander verbinden. Die beiden Sätze können hintereinander stehen und durch einen Punkt voneinander getrennt sein.

Ebenso ist es möglich, die beiden Sätze aneinanderzureihen und mit einem Komma voneinander zu trennen. In beiden Fällen bleiben die beiden Sätze aber Hauptsätze. Satzverbindende Adverbien, die einen konzessiven Hauptsatz einleiten, sind trotzdem, dennoch und allerdings. Im Satz stehen die konzessiven Adverbien entweder an der 1. oder an der 3. Position. 

 

Beispiele:

Ich hatte mir den Wecker gestellt. Trotzdem habe ich verschlafen.(Oder: Ich hatte mir den Wecker gestellt, trotzdem habe ich verschlafen.)
Die Mutter hatte das Kind gerufen. Es kam dennoch nicht.
Peter war sehr müde. Allerdings konnte er nicht einschlafen.

 

 

 

 

Eine weitere Möglichkeit, um einen Hauptsatz und einen konzessiven Hauptsatz miteinander zu verbinden, ist die Doppelkonjunktion zwar … aber. Das zwar steht dann an 1., 3. oder 4. Stelle im ersten Hauptsatz, das aber leitet den zweiten Hauptsatz ein oder steht an 3. Stelle im zweiten Hauptsatz.

 

Beispiele:

Zwar hatte die Mutter das Kind gerufen, aber es kam nicht.
Die Mutter hatte zwar das Kind gerufen, aber es kam nicht.
Die Mutter hatte das Kind zwar gerufen, es kam aber nicht.

 

 

 

Konzessive Aussagen mit einer Konstruktion aus Präposition und Nomen

Eine konzessive Aussage kann als Nebensatz oder als Hauptsatz ausgedrückt werden. Eine dritte Möglichkeit ist, eine Konstruktion aus einer Präposition und einem Nomen (Hauptwort) zu bilden. In diesem Fall kommen die Präpositionen trotz oder ungeachtet zum Einsatz.

Die Konstruktion aus Präposition und Nomen kann entweder an 1. Stelle oder mitten im Satz stehen. Das Nomen der Konstruktion muss aber in den Genitiv (2. Fall, Wes-Fall) gesetzt werden, denn die Präpositionen verlangen nach diesem grammatikalischen Fall.

 

Beispiele:

Trotz der guten Note war Lisa mit ihrer Leistung nicht ganz zufrieden.
Lisa war mit ihrer Leistung trotz der guten Note nicht ganz zufrieden.
Ungeachtet der guten Note war Lisa mit ihrer Leistung nicht ganz zufrieden.
Mit ihrer Leistung war Lisa ungeachtet der guten Note nicht ganz zufrieden.

 

 

 

Die Varianten von konzessiven Aussagen im Überblick

Wie die Erklärungen und Beispiele gezeigt haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um einen Gegengrund, einen Gegensatz oder eine Einschränkung zu einer Aussage auszudrücken. So kann die konzessive Aussage in einen Nebensatz, einen Hauptsatz oder eine Konstruktion aus Präposition und Nomen gepackt werden.

Gleichzeitig gibt es mehrere Wörter, die die konzessive Aussage signalisieren und einen Konzessivsatz einleiten können. Hier deshalb noch einmal eine Zusammenfassung, die die verschiedenen Möglichkeiten an einem Beispielsatz zeigt.

 

Ausgangssätze: Peter hat schlechte Laune. Er lächelt freundlich.

Obwohl Peter schlechte Laune hat, lächelt er freundlich.
Peter lächelt freundlich, obgleich er schlechte Laune hat.
Peter hat schlechte Laune. Trotzdem lächelt er freundlich.
Peter hat schlechte Laune. Er lächelt dennoch freundlich.
Peter hat schlechte Laune, lächelt allerdings freundlich.
Peter hat zwar schlechte Laune, aber er lächelt freundlich.
Trotz seiner schlechten Laune lächelt Peter freundlich.
Peter lächelt ungeachtet seiner schlechten Laune freundlich.

 

 

 

 

 

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Übungen:

Thema: Konzessivsätze im Deutschen

Teilen:

Veröffentlicht von

Marlies Giesa

Geboren 1968, habe ich teilweise über die Jahre im In- und Ausland das Fach Deutsch unterrichtet. Ich liebe die deutsche Sprache und möchte das Wissen gerne an Schüler, Ausländer, Studenten und Interessierten weitergeben. Ich hoffe meine Übungen und Anleitungen werden ihnen helfen oder sie unterstützen.

Kommentar verfassen