Deutsch 2 Klasse

Deutsch 2 Klasse

Mit der Schulzeit beginnt ein neuer Lebensabschnitt für die Kinder. Die meisten Kinder haben zuvor zwar den Kindergarten besucht und dort schon verschiedene Dinge gelernt und unterschiedliche Erfahrungen gesammelt. Nun in die Schule zu gehen, bedeutet aber trotzdem eine Umstellung.

So rückt die spielerische Komponente nach und nach in den Hintergrund, während das Lernen zunehmend im Fokus steht. Die Grundschulzeit spielt in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle, denn durch sie werden die Weichen für die gesamte Schullaufbahn gestellt.

Deutsch, 2. Klasse – das Sprechen und Zuhören lernen

Kinder, die eingeschult werden, sind in den meisten Fällen in der Lage, sich auf Deutsch zu verständigen. Diese grundlegenden mündlichen Deutschkenntnisse gilt es nun auszubauen und zu vertiefen. Zu den Hauptaufgaben des Deutschunterrichts in den ersten beiden Schuljahren gehört es deshalb, die Entwicklung einer Gesprächskultur zu fördern. Das bedeutet, die Schüler lernen zum einen, sich aktiv an Gesprächen zu beteiligen und sich verständlich, zusammenhängend, situationsgerecht und dem Gesprächspartner gegenüber angemessen mitzuteilen.

Zum anderen lernen die Schüler, ihrem Gesprächspartner zuzuhören und auf das Gesagte einzugehen. Um das Interesse und die Freude an Gesprächen zu wecken und auf diese Weise die sprachliche Handlungsfähigkeit der Schüler zu fördern, werden im Deutschunterricht verschiedene Sprechanlässe und unterschiedliche Gesprächssituationen genutzt.

Mithilfe von Erzählspielen oder angeregt durch Bilder, Texte und andere Medien werden die Schüler dazu ermutigt, Geschichten zu erzählen, weiterzuerzählen oder wiederzugeben. Sie werden angeregt, über persönliche Erlebnisse zu berichten und eigene Anliegen vorzutragen. In Gruppengesprächen und im Rahmen von Rollenspielen werden verschiedene Situationen nachgestellt, in denen die Schüler lernen, sich austauschen, ihre Ansichten zu vertreten, ihre Meinungen mit Argumenten zu verteidigen, Konflikte zu besprechen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.

Durch sachbezogene Aufgaben wiederum lernen die Schüler, Sachverhalte zu beobachten und wiederzugeben, sich Informationen zu beschaffen, Inhalte aus unterschiedlichen Perspektiven zu begutachten und ihre Ergebnisse vor anderen vorzutragen.

Zu einem Gespräch gehört aber nicht nur, selbst zu sprechen, sondern auch anderen zuzuhören. So erlernen die Schüler die grundlegenden Gesprächsregeln und Sprachkonventionen wie Gruß- und Dankesformeln kennen. Sie lernen, gezielt nachzufragen, ohne dem anderen ins Wort zu fallen, und üben, auch nonverbale Mittel wie die Mimik, die Gestik und die Körperhaltung zu berücksichtigen.

Deutsch, 2. Klasse – das Lesen und Schreiben lernen

Neben der mündlichen Handlungsfähigkeit ist das Lesen- und Schreibenlernen ein weiterer zentraler Aufgabenbereich in der ersten und der zweiten Klasse. Ein gekonnter Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift ist eine Grundvoraussetzung, um dem Unterricht in allen Fächern und Klassenstufen folgen sowie später das Berufsleben und den Alltag meistern zu können.

Während die Schüler in der ersten Klasse das Alphabet und die Unterschiede zwischen gesprochener und geschriebener Sprache kennengelernt haben, üben sie in der zweiten Klasse, neue Wörter zu bilden. Anhand der Laut-Buchstaben-Zuordnung schreiben sie eigene Texte lautorientiert auf, zunächst meist erst in Druckschrift, später in Schreibschrift. Allmählich werden dann auch die ersten Rechtschreibregeln eingeführt.

So wird ein Übungswortschatz aus häufig gebrauchten Wörtern aufgebaut und die Schüler lernen, Wörter zu gliedern, Wortarten voneinander zu unterscheiden und Satzschlusszeichen zu setzen. Sie erlernen einfache Regeln für die Groß- und Kleinschreibung und üben auch das sichere Abschreiben von Sätzen und kürzeren Texten. Außerdem lernen die Schüler erste Möglichkeiten kennen, um selbstgeschriebene Texte zu kontrollieren und zu korrigieren.

Ähnlich wie das Schreiben wird auch das Lesen durch gezielte Wiederholungen geübt. So lernen die Schüler verschiedene Lesestrategien kennen, die ihnen dabei helfen, bekannte Wörter auf einen Blick zu erkennen und Texte zunehmend sicher und flüssig zu lesen. Sie üben, Texte laut vorzulesen und still mitzulesen.

Sie lernen, Textinhalte zu erfassen, Zusammenhänge zu erkennen, gelesene Informationen in eigenen Worten wiederzugeben und einfache Schlussfolgerungen zu ziehen. Daneben vergleichen sie Texte miteinander und lernen verschiedene Textsorten kennen. Auf dem Lehrplan steht aber auch, unterschiedliche Medien und Nachschlagewerke einzusetzen, um sich die benötigten Informationen zu beschaffen.

Mehr Anleitungen, Tipps und Übungen:

Thema: Deutsch 2 Klasse

Teilen:

Kommentar verfassen