Subjekt

Subjekt – Deutsch

 

Neben dem Prädikat ist das Subjekt das wichtigste Satzglied in einem Satz. Das Prädikat ist die Satzaussage und drückt aus, was getan wird oder geschieht. Das Subjekt ist der Satzgegenstand und informiert darüber, wer etwas tut oder was geschieht.

Das Subjekt und das Prädikat bilden das Grundgerüst aller Sätze und reichen grundsätzlich auch aus, um einen vollständigen Satz zu bilden.

 

Das Subjekt in einem Satz

Das Subjekt, im Deutschen auch Satzgegenstand genannt, drückt aus, wer etwas tut, wer oder was es ist oder was geschieht. Das Subjekt besteht immer aus einem Nomen, meist kombiniert mit dem Artikel oder einem Pronomen und oft ergänzt durch ein Attribut. Außerdem steht das Subjekt immer im Nominativ (1. Fall).

Deshalb lässt sich das Subjekt in einem Satz durch die Kontrollfrage “Wer oder was?” ermitteln.

 

Beispiele:

Peter möchte Lisa besuchen. – Wer möchte Lisa besuchen? – Peter

Aber leider springt Peters Auto nicht an. – Wer/Was springt aber leider nicht an? – Peters Auto

Deshalb ruft Peter Lisa an. – Wer ruft deshalb Lisa an? – Peter

Seine Freundin ist ohnehin nicht zu Hause. – Wer ist ohnehin nicht zu Hause? – Seine Freundin

 

Die Position des Subjekts in einem Satz

In einem Hauptsatz steht das Subjekt normalerweise am Satzanfang. Beginnt der Satz jedoch mit einer adverbialen Bestimmung folgt das Subjekt direkt nach dem gebeugten Verb des Prädikats. Da Subjekt und Prädikat das Grundgerüst eines Satzes bilden, sind sie eng miteinander verbunden und müssen im Hinblick auf die Person und die Anzahl immer übereinstimmen. Dieses Prinzip wird Kongruenz genannt: Ich schreibe dir. und nicht Ich schreiben dir. ; Er lächelt sie an. und nicht Er lächeln sie an.

 

Sonderfälle beim Subjekt

Es gibt einige Verben, die als Subjekt ein es erfordern. Bei diesen Verben ist nicht bekannt, wer etwas tut, oder es ist nicht möglich, den oder das Handelnde näher zu bestimmen. Dies ist beispielsweise bei Verben der Fall, die das Wetter beschreiben: Es donnert und blitzt. Es regnet in Strömen. Es hat die ganze Nacht über geschneit. Ein anderes Beispiel ist: Es ist schon spät geworden.

Bei Aufforderungssätzen scheint es manchmal so, als wäre kein Subjekt vorhanden: Hör damit auf! Kommt mich besuchen! Diese Aufforderungen enthalten ein Subjekt, nur ist dieses Subjekt in die Personalform des Verbs integriert. Die Aufforderungen könnten deshalb auch heißen: Du, hör damit auf! Kommt ihr mich besuchen! (Wer soll damit aufhören? Du; Wer soll mich besuchen? Ihr).

 

Der Subjektsatz

Das Subjekt eines Satzes kann auch durch einen Subjektsatz ersetzt werden. Ein Subjektsatz ist ein Nebensatz und wird in den meisten Fällen mit einem dass eingeleitet. Manchmal wird ein Subjektsatz außerdem durch ein stellvertretendes es angekündigt.

Beispiele:

Dass Peter angerufen hat, hat Lisa gefreut. – Wer/Was hat Lisa gefreut? – Dass Peter angerufen hat.

Maria hat es geärgert, dass sie schon wieder warten musste. – Was hat Maria geärgert? – dass sie schon wieder warten musste.

Es ist schade, dass du nicht kommen kannst. – Was ist schade? – dass du nicht kommen kannst.

 

Übung zum Subjekt

Markiere alle Subjekte in dem Text!

 

Manchmal erscheint die deutsche Grammatik ganz schön schwierig. Sie umfasst nämlich zahlreiche Regeln. Die Grammatikregeln sind zwar eigentlich logisch und lassen sich auch gut erklären. Trotzdem muss sich ein Schüler das ganze Regelwerk erst einmal einprägen.

Außerdem kommen dann noch die ganzen Ausnahmen von den Grammatikregeln dazu. Andererseits kann das Lernen auch Spaß machen, zum Beispiel mit unterhaltsamen Übungen.

 

Lösung:

Manchmal erscheint die deutsche Grammatik ganz schön schwierig. Sie umfasst nämlich zahlreiche Regeln. Die Grammatikregeln sind zwar eigentlich logisch und lassen sich auch gut erklären. Trotzdem muss sich ein Schüler das ganze Regelwerk erst einmal einprägen.

Außerdem kommen dann noch die ganzen Ausnahmen von den Grammatikregeln dazu. Andererseits kann das Lernen auch Spaß machen, zum Beispiel mit unterhaltsamen Übungen.

Mehr Anleitungen, Tipps und Übungen:

 

Thema: Subjekt – Deutsch

Teilen:

Kommentar verfassen